CLAUDIA ROBERTS

KURZBIOGRAPHIE

Moderation, Schauspiel, Musik

Jahrgang 1967. Abitur, Ausbildung zur Musik-Promoterin, TV- und Rundfunkmoderation, Sprach-, Schauspiel- und Gesangsausbildung bei Panajott (Köln), Intensivweiterbildung Sanford Meisnertechnik, Jaquline Mc Clintock (Canada), Kameratraining an der MFA Academia de Cine de Mallorca S.L., Screenwriting, Axel Melzer

Moderation TV
„Miss Germany Wahl“, RTL; „Mode“, ZDF; „Bild Sommer Party“,
Sat.1; „Knalltüte“, WDR und Kabel 1; „Die dümmsten Blondinen der Welt“, RTL 2

Radio
Rundfunk-Moderation: „Jukebox“, Hessischer Rundfunk; „Schlagerparade“, Belgischer Rundfunk; „Morgenmagazin“, Belgischer Rundfunk; „Gut aufgelegt“, Belgischer Rundfunk; Radio EINS, Radio Xanadu, München

Schauspiel TV
„Die Anrheiner“, WDR; „Almenrausch und Pulverschnee“, RTL; „Pfundskerl“, Sat.1

Film
„Fehlschlag“, Kurzfilm; „The wrong Gringo“, Kurzfilm; „Pepa Delicous“, Kurzfilm

Musik
2008: „Weiße Rosen aus Athen“; 2007: „Am Ende siegt die Liebe“;
2004: „Hundesohn“; 2003: „Deutsche Männer“;
1996: „Vergiss die Liebe nicht!“, Album, Duo Claudia & Chris Roberts;
1990: „Traumluftballon“, Album, Duo Claudia & Chris Roberts

Sonstiges
Seit 2009: Studium der Psychologie, Universität Köln
2008: Ausbildung/ ILP Fachschule Köln/ Integrierte lösungsorientierte Psychologie.

Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch


Link          www.ccroberts.de