SIMONE BINGEMER

KURZBIOGRAPHIE

Malerei

Jahrgang 1953. Simone Bingemer stammt aus der bekannten Künstlerdynastie Prof. Georg Meistermanns, dessen führende Bedeutung in der internationalen Kunstgeschichte der Glasmalerei unbestritten ist. Hinsichtlich der Kunst des 20. Jahrhunderts gilt er weltweit als herausragender Glasmaler. Seine Enkelin Simone Bingemer trat in die künstlerischen Fußstapfen ihres berühmten Großvaters.

Mit 16 Jahren war sie die jüngste Studentin an der Kölner Kunstakademie, beendete ihr Studium 1975, arbeitete anschließend als Werbeillustratorin für international tätige Agenturen, bevor sie sich 1995 nahezu ausschließlich der Portraitmalerei zuwendete. Ihre Portraits von Mensch und Tier sind einzigartig. Ihr psychologisches Fingerspitzengefühl, ein origineller Ideenfundus, gepaart mit der professionellen Fertigkeit des traditionellen Handwerks bewirken, dass ihre Werke eine besondere, große Lebhaftigkeit ausdrücken. Die Fähigkeit nicht „nur Portraits” sondern „Bilder” zu malen, haben Simone Bingemer, die in Köln lebt und arbeitet, große Anerkennung bei Auftraggebern im In- und Ausland gebracht. Neben vielen Nominierungen und Preisen hat sie unter anderem 2001 den 1. Preis eines weltweiten Pastellisten-Wettbewerbes in der Kategorie Portrait gewonnen.

Auszeichnungen

2004   Finalist: „Art of the Portrait“

2001   1. Platz: „Pastel Artist International”

2001   Finalist: „World-wide Pastel Excellence”


Link          www.simonebingemer.de