BAMBUS KLAUS

KURZBIOGRAPHIE

Event-Gastronom, Musik

Jahrgang 1956. Zahntechniker, heute Eventgastronom mit Hiterfolgen: Auf der Insel Sylt baute er einen Kiosk an einer Bushaltestelle am Lister Strandparkplatz in eine Art nordfriesische Reggae-Pinte um, nannte sie „Bambus-Bar“ und machte sie schnell zum Insidertreff. Bei Vollmond hallt heute großes Tamtam über den Ellenbogenstrand. Dann veranstaltet Bambus Klaus seine legendären Full-Moon-Sessions: hunderte tanzen dann in den Dünen, zu schrillen Klängen und wummernden Bässen. Der Chef selbst steigt gerne nach Mitternacht aufs Dach und begeistert seine Gäste durch musikalische Auftritte. Seinen Song „Ich bin so gerne auf Sylt“, der auf der Insel längst Kult ist und sich dort mehrere 1000 Mal verkaufte, hat er wie „Party am Strand“ und viele andere Nummern selbst getextet, produziert von Kay Nickold (arbeitet u.a. für Dieter Bohlen, DJ Bobo). Seine Gastauftritte bei den Hochzeiten von Michael Stich, Scooter und Michael Lesch sind legendär, ebenso wie bei „Inas Norden“, dem „Perfekten Promi-Dinner“ oder im „Meerkabarett“ mit Lilo Wanders und „Hermann & Tiedjen“.

Im Winter ist der umtriebige Klaus in Österreich, im iydillischen Örtchen Hinterthal, zu finden. Dort betreibt er eine Apres-Skihütte, mit dem Namen „Klausthaler“. Gute Stimmung gibt es auch hier mit seinem Syltsong, den er für den Schnee „wintertauglich“ gemacht hat, flott umtextet und neu getitelt, heißt: „Im Winter ab nach Österreich“ und ist auf vielen Samplern vertreten.
2008 veröffentlichte Bambus Klaus sein erstes Album „Meine Inselhits", das Kay Nickold (U-Max Productions) produziert hat und im Elbsilber Musikverlag erschien. Dies präsentierte er dieses Jahr erstmalig mit eigener Band auf Sylt (Youtube; ein weiteres Video von Bambus Klaus gibt es über: www.Sylter-Fersehen.de).


Link          www.bam-bus.de